Gerlind Hentze wurde in Halle an der Saale in der ehemaligen DDR geboren.

 

Seit 2006 ist sie intensiv künstlerisch tätig. Die Malerei und Bildhauerei sind ihre Schwerpunkte.

Seit 2011 begleitet sie Ausstellungen deutschlandweit und im europäischen Raum.

 

Zwecks Erweiterung und Vertiefung ihrer autididaktischen Kenntnisse begann sie in 2019 das Studium der Malerei an der Akademie für Malerei Berlin.

 

Sie wird vertreten durch die Online-Galerie Saatchi Art.

Sie lebt und arbeitet in Glienicke/ Nordbahn, nördlich von Berlin.

 

 

Ihre Arbeitsweise ist prozess- und intuitiv orientiert.

In ihren Bildern bewegt sie sich zwischen Figuration und Abstraktion.

 

Die Reduzierung auf das Wesentlichetreibt sie an. Akzente und Details, die sie bewusst stehen lässt, erzählen von diesem Arbeitsprozess. Das Bild erhält seine Qualität durch das Zusammenspiel von Fläche und Linie.

 

 

 

Ereignisse und Preise

 

2020

 

2016

Öffentliche Präsentation in der Akademie für Malerei Berlin zur Aufnahme in das Hauptstudium

 

1. Preis in Malerei, Europäischer Kulturwettbewerb des spanisches Ministerium für Arbeit und Soziales

 

2016

Offene Ateliers im Kunsthaus Tegel (Kunst im Sommer)

 

2015

Internationale Kunsttage in Polen (Kunst ohne Grenzen)

 

2015

Offene Ateliers, Kulturland Brandenburg

 

2014

6. Lange Nacht der Ateliers, Kunstzentrum Tegel Süd

 

2014

1. Finalistin Modalität Aquarell, Europäischer Kulturwettbewerb des spanisches Ministerium für Arbeit und Soziales

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gerlind Hentze

Anrufen

E-Mail